Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herzlich willkommen!

 

Somavedic beseitigt Hindernisse, die den Körper daran hindern, sich selbst zu heilen.

 

LEIDEN SIE UNTER GESUNDHEITLICHEN PROBLEMEN OHNE KLARE URSACHEN...?

 

  • Chronische und andere unklare gesundheitliche Beeinträchtigungen können durch geopathogene Störzonen entstehen.
  • Onkologische Erkrankungen sind aus mehr als 80% durch langfristig wirkende geopathogene Störzonen verursacht!
  • Wenn Sie in einer geopathogenen Zone schlafen, hat Ihr Körper keine Möglichkeit, eine ausreichende Energiemenge für die Erhaltung der Gesundheit „aufzuladen".
  • Die Somavedic-Wirkung auf den Menschen (außer physischen Gefühlen) ist auf jedem Bioresonanzgerät messbar. Durchschnittlich nach einem Monat ist der geopathogene Stress und Elektrosmog beseitigt, d.h. derMensch ( Flora und Fauna ) ist nun dank Somavedic keiner dieser gefährlichen Strahlungen mehr ausgesetzt.

        

Somavedic ist ein Gerät, das zuverlässig ungewünschte Auswirkungen der geopathogenen, pathogenen und psychosomatischen Zonen einschließlich Elektrosmog und Schwermetalle einschränken kann und anschließend vollkommen beseitigen kann. Das Somavedic-Gerät wurde nach mehreren Jahren Forschung und Tests zusammengebaut. Getestet und überprüft wurde es nicht nur durch Fachleute aus dem Bereich der Naturwissenschaften, sondern auch durch die Betreiber der diagnostisch-therapeutischen Zentrendie mit folgenden Geräten arbeiten: TimeWaver, Bicom, Life-System, Inergetics CoRe usw.

Das Somavedic-Gerät  beseitigt auch andere negative Auswirkungen, die die physische und geistige Gesundheit beeinträchtigen. Somavedic dient zu der ganzheitlichen vollkommenen Harmonisierung des Körpers und der Seele. Es harmonisiert die Beziehungen in der Familie, es verbessert den Stoffwechsel und den Schlaf. Es ist wichtig für die Reinigung der Wohnungen und Firmenräumlichkeiten. Die Reichweite von Somavedic ist 30 m im Radius und sie bildet eine Kugel um das Gerät herum, und seine Strahlung durchdringt die Hauswände, genauso wie die negative Wirkung der geopathogenen Zonen.

        

Die ungünstigen Wirkungen der geopathogenen Zonen können sich unterschiedlich nach dem Ort, Intensität wie auch nach der Empfindlichkeit des jeweiligen Menschen auswirken. Kleinere schädliche Wirkungen der geopathogenen Zonen (GPZ) empfinden wir als Unbequemlichkeit auf der physischen oder psychischen Ebene.Zu den physischen Auswirkungen gehören Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Wirbelsäuleerkrankungen, dauerhafte rheumatische Beschwerden, versteifte Muskeln und eine gänzliche innere Unruhe. Zu psychischen Beschwerden gehört oft die Nervosität, mangelhafte Konzentration, Gereiztheit,  Erschöpfung oder Unfähigkeit, länger zu arbeiten. Ich werde noch ein paar Beispiele angeben: ständige Schwäche beim Aufstehen morgens – das Gefühl der Schwerfälligkeit, unruhige Träume oder Schlafstörungen -  Kinder, die zu Eltern laufen (in der Nacht), die älteren Menschen ändern den Schlafort – Nervenkrankheiten, Verdauungsbeschwerden, chronischer Kehle- und Magenkatarr, Herzkrankheiten. Das Spektrum der Beschwerden ist sehr breit. Außer der energetischen Erschöpfung können die geopathogenen Störzonen auch das Entstehen der onkologischen Erkrankungen verursachen.

 

GESUNDE UMGEBUNG – GESUNDER KÖRPER


Um dauerhaft gesund zu sein, ist es u.a. notwendig, dass wir ständig in einer gesunden Umgebung leben. Der Mensch, ohne dass er sich dessen bewusst ist, ist häufig der Wirkung unterschiedlichster Einflüsse ausgesetzt, die negative Konsequenzen für seine Gesundheit haben. Egal ob es sich um natürliche Einflüsse handelt, wie geopathogene Zonen, oder künstliche Einflüsse technischen Charakters, wie elektromagnetische Felder oder Hochfrequenzstrahlungen − Elektrosmog. Ist ein lebendiger Organismus langfristig solchen Belastungen ausgesetzt, spiegelt sich dies früher oder später in seinem gesundheitlichen Zustand wider. Zum Glück können wir uns wirksam gegen diese Einflüsse wehren. Um jedoch die Lösung für das Problem zu finden, muss man zuerst ein wenig tiefer gehen und feststellen, wie die Dinge funktionieren.
Falls wir die Geheimnisse des Universums entdecken wollen, denken wir doch über Begriffe wie Energie, Frequenzen und Vibrationen nach.
Nikola Tesla


Alles, was existiert, wird im Grunde genommen durch vibrierende Energie gebildet. Jedes Ding, jeder Gedanke, jedes Ereignis, jede Krankheit … all das hat seine spezifische und unverwechselbare Frequenz. Kräuter und Pflanzen auf diesem Planeten können uns auf verschiedenste Weisen helfen. Wenn wir Kopfschmerzen haben, können wir eine Tablette Aspirin nehmen. Diese enthält einen Wirkstoff aus Weidenrinde (Salix alba – Acidum acetylsalicium), der die Schmerzen lindert. Wieso funktioniert das?
Die Frequenz der Weidenrinde ist sehr hoch, langsam und nicht mit der Kopfschmerzenvibration kompatibel, die niedrig ist. Das Resonanzgesetz besagt, dass nur übereinstimmende Frequenzen den gleichen Raum teilen können! Die Frequenz der Weidenrinde und die der Kopfschmerzen sind unvereinbar, sie sind unterschiedlich. Damit sie also den gleichen Raum teilen können, muss es zu ihrem Ausgleich kommen! Die reine Vibration ist dabei immer dominant. Die Frequenz der Gesundheit, des Wohlstands, der Behaglichkeit und Gelassenheit ist allen auf der Erde lebenden Organismen von Geburt an gegeben. Wenn ein Mensch mit Kopfschmerzen Weidenrinde zu sich nimmt, müssen seine Schmerzen verschwinden. Sie sind nämlich mit der Vibration der Rinde unvereinbar.
Genau dasselbe passiert, wenn sich Mineralien oder Kristalle um uns herum befinden. Mineralien oder Kristalle funktionieren genauso, sie verfügen über eine Vibration, die keine Resistenzmuster enthält. Sie sind eine der Strukturen in der physischen Dimension, welche die kompakteste, sehr starke und absichtliche Frequenz besitzt. Ihre unveränderliche physische Gestalt widerspiegelt die Tatsache, dass ihr natürlicher energetischer Zustand der von Gleichgewicht, Kraft und Zusammenhalt ist. Sie sind absolut rein und vollendet. Zahlreiche menschliche Beschwerden bilden sehr inkohärente und schnell vibrierende Muster. Diese Vibrationen sind mit denen der Mineralien unvereinbar.
Als Beispiel nehmen wir jetzt das Fluorit. Krebs oder Arthritis bilden ein sehr inkohärentes und schnell vibrierendes energetisches Muster, während das Fluorit ein kompaktes Feld um sich herum bildet, das einen Erdungseffekt aufweist. Die überschüssige schnelle Energie von Krebs oder Arthritis kann den gleichen Raum mit dem Fluorit nicht teilen. Dies ist energetisch nicht möglich. Wenn wir anfangen, Fluorit zu nutzen, muss sich die Vibration der Krankheit verändern, damit sie mit seiner Vibration übereinstimmt. Sobald sich die Vibration der Krankheit ändert, muss sich auch die physische Realität ändern. Das Physische muss nämlich mit dem energetischen Zustand übereinstimmen. So muss die Krankheit verschwinden.
Das Prinzip der gesteuerten Freisetzung von Energie aus Mineralien
Das Herz des Somavedic-Gerätes bilden Mineralien (Edelsteine und Halbedelsteine). Diese sind in einem genau festgelegten Muster zusammengestellt, damit sich ihre Vibrationen gegenseitig unterstützen. Es wurde festgestellt, dass, wenn Mineralien in einer gemeinsamen Korrelation wirken, die sich gegenseitig unterstützenden Vibrationen auf eine bestimmte Weise die Umgebung ausgleichen − egal ob es sich um geopathogene Zonen oder andere Einflüsse handelt, die auch in einem bestimmten Frequenzbereich vibrieren. Auf diesem Prinzip wird auch der Einfluss dieser negativen Vibrationen gestört und eine harmonische Umgebung gebildet.